STAND
AUTOR/IN

Kein Feuerwerk an Silvester? In den Niederlanden ist es bereits verboten. Jetzt kommen die Forderungen danach auch in Deutschland.

Um die Krankenhäuser in der Corona-Krise zu entlasten, fordert der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, in der Bild-Zeitung ein Böllerverbot an Silvester. Denn Feuerwerk, Alkohol, Personengruppen und Partystimmung sei in Corona-Zeiten nicht angesagt.

Böllerverbot um Krankenhäuser zu entlasten

Ähnlich sehen dies auch Politiker. Der CSU-Bundestagsabgeordnete Michael Kuffer plädiert auch dafür, Böllerei und Feuerwerk dieses Jahr zu verbieten. Der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul äußert sich ähnlich, verwies aber auch darauf, dass letztlich die Kommunen und Städte über ein Böllerverbot entscheiden müssten. SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach möchte ein deutschlandweites Böllerverbot.

Silvester – mit oder ohne Feuerwerk?

In Berlin hatten die Grünen mit Blick auf die Infektionslage gefordert, an Silvester neben großen Partys auch das Feuerwerk zu verbieten. Anders sieht dies laut Bild-Zeitung Innenminister Horst Seehofer (CSU), denn Feuerwerk müsse auch trotz Corona möglich sein: „Aber auch hier gilt ganz klar: die Hygieneregeln mit Abstand und Maske müssen eingehalten werden. Und dazu wird es auch Kontrollen geben.“

Damit sollen Krankenhäuser entlastet werden. Wie findet ihr das?Posted by SWR3 on Monday, November 16, 2020

Das meinen SWR3-User zum Böllerverbot auf Facebook

Dann bitte auch Sport verbieten, da passiert auch immer sehr viel, was das Krankenhaus unnötig belastet, sowie ein Verbot von Turnschuhen und Stöckelschuhen bei Glätte. Ach ja bei der Arbeit passiert auch viel.

Daniel

Naja für meine Atemnot wäre es gut. Aber wenn man den Menschen alles verbietet werden sie rebellisch, besser gesagt noch rebellischer. Vielleicht nur an ausgewiesenen Plätzen erlauben oder ausnahmsweise mal zeitlich versetzt? Ich weiß auch nicht.

Ramona

Ich fände es vernünftig, wenn es auch bei uns verboten werden würde. Aber mit Vernunft ist in unserem Land leider nicht viel zu erreichen. Siehe Tempolimit oder auch Corona Einschränkungen. Ich bin froh, dass ich solche Entscheidungen nicht treffen muss.

Stefan

Am besten alles verbieten! Geld kriegen wir vom Staat. Natürlich das gleiche Einkommen! Weil Arbeiten kann auch gefährlich werden. Die haben doch nicht mehr alle Tassen im Schrank! Mensch Leute wacht mal auf! Wer immer noch glaubt das das zu unserem Wohle und der Gesundheit Willen ist, dem ist nicht mehr zu helfen.

Anja

Ein Feuerwerksverbot!? Das ist schon lange überfällig, aber nicht in erster Linie um die Krankenhäuser zu entlasten sondern um diese unsägliche Luft- und Umweltverschmutzung endlich zu beseitigen! Von der unnötigen Lärmbelastung für Alte, Kranke und die Tierwelt ganz zu schweigen. Alle wettern gegen Diesel und SUV aber an Silvester wird soviel Feinstaub rausgeblasen, was ich mit meinem Diesel in 3 Jahren nicht produziere!

Bernadette

Endlich ein vernünftiger Vorschlag. Das braucht doch kein Mensch.

Sabine

Dann bitte auch ein komplettes Alkoholverbot. Die Krankenhäuser sind an Silvester voll mit „Schnapsleichen“. Am besten bleiben wir alle im Bett, bis Mutti uns erlaubt wieder zu leben.

Andreas

Dass macht mir persönlich nichts aus, ist auch besser für die Umwelt. Aber die Weihnachtsmärkte werde ich vermissen. Wird dann auch Alkohol verboten, um die Krankenhäuser zu entlasten?

Maria

Oh lost mol die Kirch im Dorf. Erstens ist es ein Milliarden Geschäft und zweitens kann jeder es halten wie er will. Ich finde Feuerwerk richtig toll und ich liebes an Silvester, dem Spektakel zu zu sehen aber ich kaufe selbst keins.

Michaela

Weitere Corona-Maßnahmen werden nächste Woche beschlossen

Nächste Woche Mittwoch werden sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten zu weiteren Anti-Corona-Maßnahmen äußern. Diese Maßnahmen sollen dann für den ganzen Winter gelten – auch über den Jahreswechsel hinaus.

Niederlande hat Silvester-Feuerwerk bereits verboten

In den Niederlanden hat vor einer Woche die Regierung den Verkauf und Gebrauch der meisten Feuerwerkskörper im ganzen Land bereits verboten. Ein einfaches Feuerwerk, wie etwa Wunderkerzen, sind aber erlaubt. Die Feuerwerkshändler sollen mit 40 Millionen Euro für anfallende Lagerkosten entschädigt werden.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Neues Vorgehen geplant Schufa will an Kontoauszüge – Wie man das verhindern kann

    Die Schufa will in Zukunft offenbar Verbraucher auch anhand ihrer Kontoauszüge bewerten. Erste Tests laufen schon. Das Vorgehen sorgt für große Aufregung. Doch man kann den Zugriff aufs Konto verhindern.  mehr...

  2. Das ging schief Melania Trumps Weihnachtsfreude – warum viele ihr nicht glauben und wütend sind

    Auf Twitter kündigte Melania Trump an, dass der Weihnachtsbaum im Weißen Haus auch dieses Jahr wieder „Feiertagswärme“ verbreiten werde. Viele kritisieren sie für den Post. Wir erklären, warum.  mehr...

  3. Regeln gelten länger und werden strenger Bund-Länder-Treffen: Das sind die Ergebnisse

    Bund und Länder haben sich auf eine Verlängerung und Verschärfung der Corona-Regeln geeinigt. Wir erklären, was bis zum 20. Dezember gilt und welche Ausnahmen es für Weihnachten und Silvester geben soll. Und eine Psychologin gibt Tipps, wie man trotz weiterer Einschränkungen gut durch den Winter kommt.  mehr...

  4. Ticker zum Coronavirus Altmaier: Hotelübernachtung an Weihnachten vertretbar

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. Nach einem relativ lockeren Sommer gelten in Deutschland wie auch in vielen anderen Ländern wieder härtere Einschränkungen zur Eindämmung der Pandemie. Alle aktuellen Entwicklungen im Ticker.  mehr...

  5. SWR3 Christmas Songs Der perfekte Soundtrack für Weihnachten 2020

    Musik gehört für viele Menschen zu Weihnachten dazu und dieses Jahr brauchen wir sie vielleicht mehr denn je. Mit unseren Christmas Songs wollen wir euch in die Weihnachtszeit begleiten: Am ersten Advent im Radio und danach in unserem Web-Channel.  mehr...

  6. Skandal in Uniform Zwei Polizisten in Rom haben Sex im Dienstwagen und die Kollegen hören per Funk mit

    Diese Geschichte hört sich an, als wäre es ein schlechtes Drehbuch eines Pornos: Zwei Polizisten aus Rom haben während ihres Dienstes Sex. Dabei kommen sie scheinbar auf das Service-Radio und lassen aus Versehen ihre Kollegen mithören.  mehr...